Über Litauen

• Hauptstadt: Vilnius.

• Staatssprache: Litauisch.

• Regierungssystem: Parlamentarische Demokratie.

• Geographische Lage: Litauen befindet sich im Nordosteuropa an der Ostküste der Ostsee. Es hat gemeinsame Grenze mit Weißrussland (660 km), Lettland (588 km), Polen (103 km) und Russland, Bezirk Kaliningrad (273 km). Küstenlänge – 90 km. Staatsfläche – 65 300 km². Abstand vom Nord bis Süden beträgt 276 km, vom Westen bis Osten – 373 km. Im Jahre 1989 haben die Wissenschaftler des nationalen Instituts Frankreich festgestellt, dass geographisches Zentrum Europa in Litauen ist, dieser Fakt wurde im Guinness-Buch der Rekorde fixiert.

• Religion: Der größte Teil der Einwohner Litauen sind römische Katholiken. In Litauen sind orthodoxe, evangelische reformatorische, Altgläubiger, Juden, Islam und andere Religionen bekannt.

• Internationale Mitgliedschaften: NATO-Mitglied seit dem 29. März 2004. Mitglied der Europäischen Union seit dem 1. Mai 2004.

• Einwohner: In Litauen wohnt etwa 2 Mln. 872 Tausende Einwohner. Darunter 84,2 Proz. sind Litauer, deren Muttersprache – Litauisch (diese Sprache gehört zur Gruppe der indoeuropäischen Sprachen und ist die älteste in Europa). Die größten nationale Minderheiten sind Polen (6,6 Proz.), Russen (5,8 Proz.), Weißrussen (1,2 Proz.).

• Klima: Klima ist Meeres-, Kontinentalklima. Durchschnittliche Temperatur ist im Juli +17 C, im Januar -4,9 C. Aber im Sommer kann Temperatur bis+30 C steigen, und im Winter bis -30 C sinken.

• Nationale Währung: Nationalwährung ist seit 1. Januar 2015 – Euro.